Für mich zählt die Fotografie zu den schönsten Möglichkeiten Menschen zu begegnen,

 

 der Film bietet mir wunderbare Möglichkeiten um Geschichten zu erzählen.

Nicht nur Menschen, auch die Natur

in allen Facetten und alles vermeintlich Unbelebte gehören zu diesem Vergnügen.

 

ALLES WESENTLICHE LEBEN IST BEGEGNUNG

sagte bereits Martin Buber, wie recht er hat.

 

Technik wird zur untergeordneten Rolle,

es geht letztendlich um die spürbare Emotion der Begegnung eines Künstlers mit seinem Gegenüber durch Schaffung eines Raumes der Wertschätzung.

 

Am Ende des Tages zählt nur die Emotion die das Werk

im Betrachter auslöst.

 

                            Aus Gründen der besseren Lesbarkeit                habe ich auf die gleichzeitige Verwendung von      männlichen und weiblichen Sprachformen verzichtet,

         selbstverständlich gelten sie für alle Geschlechter!

.